Dtsch med Wochenschr 2009; 134(33): 1650-1652
DOI: 10.1055/s-0029-1233996
Ethik in der Medizin | Commentary
Impfmedizin, Virologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Argumente für eine verpflichtende Influenzaimpfung

Arguments for mandatory influenza vaccinationS. Wicker1 , H. F. Rabenau2 , G. Marckmann3 , B. Sträter4 , A. Pollandt4 , R. Gottschalk2
  • 1Betriebsärztlicher Dienst, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
  • 2Institut für Medizinische Virologie, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
  • 3Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Tübingen
  • 4Anwaltskanzlei Sträter, Bonn
Further Information

Publication History

eingereicht: 12.12.2008

akzeptiert: 28.5.2009

Publication Date:
31 July 2009 (online)

Zusammenfassung

Unser Artikel nimmt aus arbeitsmedizinischer, ethischer, infektiologischer, juristischer und virologischer Sicht Stellung zur Frage der Rechtmäßigkeit der verpflichtenden Influenzaimpfung für Mitarbeiter im Gesundheitswesen.

Nach unserem Ermessen ist eine Influenzaimpfpflicht für Beschäftigte die immunsupprimierte Patienten und Altenheimbewohner betreuen erforderlich, sollten die Maßnahmen zur Steigerungen der Impfraten versagen. Mitarbeiter die eine Influenzaimpfung ablehnen, sollten ihre Ablehnung schriftlich dokumentieren und in unkritischen Bereichen der Patientenversorgung eingesetzt werden.

Summary

The question about the legality of implementation mandatory flu vaccination for healthcare workers will be commented from different points of view: occupational medicine, medical ethics, infection control, virology and legal system.

In our opinion an annual influenza vaccination should be required for health care workers who care for immunocompromised patients and residents in long-term care if there will be a failure of voluntary vaccination programs. An informed declination should be obtained from employees who decline vaccination and these healthcare workers ought to work in uncritical areas of patient care.

Literatur

Dr. med. Sabine Wicker

Betriebsärztlicher Dienst, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Theodor-Stern-Kai 7

60590 Frankfurt am Main

Phone: 069/63014511

Fax: 069/63016385

Email: Sabine.Wicker@kgu.de