Inf Orthod Kieferorthop 2010; 42(1): 3-13
DOI: 10.1055/s-0030-1247291
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart ˙ New York

Diagnose und Therapie von leichten und mittelschweren Asymmetrien

Diagnosis and Treatment of Minor and Moderately Severe AsymmetriesR. Männchen1
  • 1Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universität Zürich, Schweiz
Further Information

Publication History

Publication Date:
12 April 2010 (online)

Zusammenfassung

Funktionell, dental und skelettal asymmetrische Situationen, insbesondere die hemimandibuläre Elongation und Hyperplasie, verlangen unterschiedliche Behandlungskonzepte. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Darstellung der Differen­zialdiagnose und Therapiemöglichkeiten von leichten und mittelschweren Asymmetrien. Dabei werden die biomechanischen Grundlagen der dentalen Kompensationsmechanismen erläutert. Anhand eines Fallberichtes werden die Grenzen der konventionellen kieferorthopädischen Therapie aufgezeigt. 

Abstract

Functional, dental and skeletal asymmetries, especially hemimandibular elongations and hyperplasia, claim for different treatment strategies. The aim of this paper is to present the differential diagnosis and treatment options for minor and moderately severe asymmetries. The biomechan­ical basis for dental compensation mechanics is explained. A case presentation is displayed to ­illustrate the limits of conventional orthodontic treatment in such situations.