Laryngorhinootologie 2010; 89(8): 466-472
DOI: 10.1055/s-0030-1249678
Originalien

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Langzeitergebnisse nach Tonsillotomie im Kindesalter

Long-Term Results Following Tonsillotomy in ChildrenW. Eisfeld1 , S. Amler2 , T. Deitmer3
  • 1HNO-Praxis, Siegen
  • 2Institut für Medizinische Informatik und Biomathematik, Universität, Münster
  • 3Klinikum Dortmund, HNO-Klinik, Dortmund
Further Information

Publication History

eingereicht 26. November 2009

akzeptiert 03. März 2010

Publication Date:
12 April 2010 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: Die Tonsillotomie ist als sichere und effektive Methode zur Behandlung obstruktiver schlafbezogener Atmungsstörungen im Kindesalter akzeptiert. Es stellt sich jedoch weiterhin die Frage entzündlicher Komplikationen des verbleibenden Tonsillenrestgewebes im Langzeitverlauf. Untersuchungen durch mehrjährige Verlaufsbeobachtungen sollen einen Beitrag zur Klärung der Indikationsstellung liefern.

Patienten und Methoden: Es wurden 181 Patienten nach CO2-Laser-Tonsillotomie (Alter: 4,6 Jahre; SD±1,9) retrospektiv erfasst. Mittels standardisierter Fragebögen konnten 145 Patienten über einen Beobachtungszeitraum von bis zu 6 Jahren (Mittelwert 3,0 Jahre) bezüglich postoperativer Komplikationen sowie entzündlicher Folgeerkrankungen beurteilt werden. 131 Patienten wurden hinsichtlich des Langzeitverlaufes der obstruktiven Symptomatik ausgewertet.

Ergebnisse: Innerhalb der Nachbeobachtungszeit kam es zu keiner Abszessbildung, bei weniger als 3% der Patienten wurden rezidivierende Tonsillitiden beobachtet. Versorgungspflichtige Nachblutungen traten bei lückenloser Erfassung des postoperativen Verlaufes von 145 Patienten nicht auf. Die obstruktive Symptomatik in Form von Schnarchen, Atemaussetzern, Tagessymptomatik bzw. Dysphagie konnte auch langfristig signifikant reduziert werden (p<0,001). 95% der Eltern bewerteten den Gesamterfolg der Operation mit „gut” oder „sehr gut”.

Schlussfolgerungen: Die CO2-Laser-Tonsillotomie stellt zur Behandlung der obstruktiven Tonsillenhyperplasie im Kleinkindesalter unter Beachtung einer entzündungsfreien Anamnese eine sichere, effektive und auch im Langzeitverlauf komplikationsarme Methode dar.

Abstract

Long-Term Results Following Tonsillotomy in Children

Background: Tonsillotomy is accepted as a safe and effective method for treatment of obstructive sleep-related respiratory disturbances in children. However, the question of inflammatory complications in the remaining tonsillar tissue is still present for long-term progression. Investigations performed with multiple-year observations should contribute to a clarification of the indicative conditions.

Patients and methods: A total of 181 patients were observed following a tonsillotomy performed with CO2 laser (age: 4.6 years;±1.9 years). Using a standardized questionnaire, 145 patients were evaluated over an observation period of up to 6 years (average 3.0 years) with respect to post-operative complications, as well as subsequent inflammatory illnesses. Of these, 131 patients were evaluated with regard to long-term development of obstructive symptoms.

Results: Within the subsequent observation period no abscess formation occurred, a re-occurrence of tonsillitis was observed in fewer than 3% of the patients. Subsequent bleeding requiring treatment did not occur during the post-operative progress for any of the 145 patients. Obstructive symptoms in the form of snoring, respiratory interruptions, daytime symptoms, or dysphagy could also be significantly reduced (p<0.001) in the long-term. The overall success of the operation was evaluated by 95% of parents as “good” or “very good”.

Conclusions: A CO2 laser tonsillotomy using for treatment of obstructive tonsil hyperplasy in small children (with consideration of an inflammation-free anamnesis) represents a safe, effective, and low-complication method, also for long-term continued development.

Literatur

Korrespondenzadresse

Dr. Wiebke Eisfeld

Sandstr. 160

57072 Siegen

Email: wiebke-eisfeld@t-online.de

    >