Klinikarzt 2010; 39(11): 525
DOI: 10.1055/s-0030-1269784
Forum der Industrie

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Galenik als entscheidender Faktor – Effektive Schmerztherapie

Further Information

Publication History

Publication Date:
29 November 2010 (online)

 

Die Qualität der Analgesie hängt nicht nur von der Stärke des eingesetzten Wirkstoffs ab, sondern auch von gleichmäßigen Plasmaspiegeln rund um die Uhr. OROS®-Hydromorphon (Jurnista®) verbindet starke Opioidwirkung mit einer 24-Stunden-Galenik, und dies budgetschonend.

Selbst bei der Therapie starker chronischer Schmerzen gibt es Complianceprobleme, erinnerte Stefan Grond, Lippe-Detmold: Patienten nehmen ihre Analgetika nicht oder nicht wie verordnet. Die Wahrscheinlichkeit dafür steigt mit der Nebenwirkungsrate und der Kompliziertheit des Einnahmeregimes, Ängste etwa vor Durchbruchschmerzen oder Abhängigkeit kommen dazu.