neuroreha 2011; 3(03): 114-119
DOI: 10.1055/s-0031-1287635
Schwerpunkt Versorgungsforschung und Versorgungspraxis
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Schnittstellenproblematik in der rehabilitativen Versorgung

Nadine Pohontsch
1   Institut für Sozialmedizin, Universität zu Lübeck/UK S-H, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck
,
Ruth Deck
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 September 2011 (online)

Zusammenfassung

Die Segmentierung des deutschen Gesundheitssystems führt an vielen verschiedenen Stellen zu Kooperations- und Koordinationsproblemen. Das System der medizinischen Rehabilitation ist davon nicht ausgenommen. Im hier beschriebenen Projekt werden erstmals alle an der Rehabilitationskette beteiligten Personen- bzw. Institutionengruppen (betroffene Rehabilitanden, Kostenträgervertreter, niedergelassene Ärzte und Rehabilitationskliniker) getrennt voneinander, aber auch gemeinsam befragt, wo sie in ihrem jeweiligen Bereich solche Probleme wahrnehmen, um die Barrieren einer möglichst effizienten und konfliktfreien Kooperation und Kommunikation sowie deren Ursachen zu identifizieren und Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Im vorliegenden Artikel diskutieren Nadine Pohontsch und Ruth Deck die von den einzelnen Gruppen genannten Probleme und deren aufgezeigte Lösungsmöglichkeiten.