Inf Orthod Kieferorthop 2011; 43(04): 245
DOI: 10.1055/s-0031-1301287
Editorial
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Editorial

C. Katsaros1
  • 1Klinik für Kieferorthopädie Universität Bern
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 January 2012 (online)

Zoom Image
C. Katsaros

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Diese Ausgabe der Informationen aus Orthodontie und Kieferorthopädie widmet sich einem Thema von großer klinischer Bedeutung in der Kieferorthopädie, den Gingivarezessionen. Anhand der Präsentation evidenzbasierter Studien und Fallberichte wird die Problematik sowohl aus kieferorthopädischer als auch aus parodontologischer Sicht veranschaulicht.

Um den praktizierenden Kollegen die Wichtigkeit der evidenzbasierten Kieferorthopädie zu verdeutlichen, stellen wir zur Einführung einen Übersichtsartikel über die Grundlagen der randomisierten klinischen Studien vor. Anschließend werden anhand von 3 aktuellen wissenschaftlichen Studien mögliche Zusammenhänge zwischen kieferorthopädischen Behandlungen und dem Auftreten von Rezessionen aufgezeigt und über entsprechende Therapiemöglichkeiten gesprochen. 3 Fallberichte runden das Thema ab: Der erste zeigt die kieferorthopädische Behandlung eines parodontal kompromittierten Patienten, die anderen beiden berichten über den chi­rurgischen Eingriff bei Miller-Klasse-II- bzw. bei Miller-Klasse-III-Rezessionen.

Im Zusammenhang mit unserer Ausgabe 04/2010 über 3D-Bildgebungstechnologien, illustriert ein aktueller Artikel über Möglichkeiten der Darstellung von digitalen 3D-Modellen im PDF-Format neue Wege sowohl für Publikationen als auch für die Kommunikation.

In der Rubrik „Leser fragen – Experten antworten“ finden Sie eine Diskussion über das Pro­blemfeld der dentalen Erosion beim Jugendlichen.

Christos Katsaros

Zoom Image