Dtsch med Wochenschr 2012; 137(25/26): p21
DOI: 10.1055/s-0032-1301821
Podcast
Transplantationsmedizin
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Konservierung von Nabelschnurblut: Stammzellbank oder private Einlagerung?

Umbilical cord blood banking: public banks oder private storage?
U. Glatz
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 June 2012 (online)

An die Heilungspotenz von neonatalen Stammzellen aus Nabelschnurblut werden hohe Erwartungen gestellt. Immer mehr werdende Eltern denken darüber nach, das Nabelschnurblut ihres Kindes konservieren zu lassen, in der Hoffnung, dieses in der Zukunft zur Therapie potenzieller Erkrankungen nutzen zu können. Sind diese Hoffnungen und Erwartungen überhaupt gerechtfertigt? Und welche Möglichkeiten bieten Stammzellbanken?