pferde spiegel 2012; 15(3): 87-90
DOI: 10.1055/s-0032-1315267
fachspiegel
Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart · New York

Diagnose Uroperitoneum – Diagnostik und Therapie von Harnblasenrupturen bei Fohlen

Klaus Hopster
,
Charlotte Hopster-Iversen
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 September 2012 (online)

Bei der Harnblasenruptur handelt es sich um eine der häufigsten Erkrankungen beim neugeborenen Fohlen. Die Inzidenz ist beim Hengstfohlen höher als beim Stutfohlen (~ 2 : 1). Rupturen treten vor allem nach Schwergeburten auf, können allerdings auch nach einem unkomplizierten Geburtsablauf vorkommen [2]. Im Folgenden sollen Diagnostik, initiale Stabilisierung und Besonderheiten in Allgemeinanästhesie beim Vorliegen einer Harnblasenruptur beim Fohlen beschrieben werden.