retten! 2012; 1(3): 172-175
DOI: 10.1055/s-0032-1321961
Kommunikation & Management
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Extreme Situationen – So verhalten Sie sich richtig

Verena Knigge
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 July 2012 (online)

Zusammenfassung

Reanimationen, schwere Verkehrsunfälle, Kindernotfälle – diese Einsätze gehen unter die Haut. Wie Sie mit Patienten und Angehörigen richtig umgehen und sich selbst vor Belastungs störungen schützen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Kernaussagen

  • Wecken Sie keine falschen Hoffnungen.

  • Vermeiden Sie Floskeln.

  • Helfen Sie Betroffenen, ihr soziales Umfeld zu aktivieren.

  • Grenzen Sie Angehörige nicht aus.

  • Bieten Sie Angehörigen an, Abschied zu nehmen.

  • Weisen Sie auf psychologische Beratungsangebote hin.

  • Einsatznachsorge und Selbstmanagement beugen eigenen sekundären Traumatisierungen vor.

  • Nehmen Sie sich selbst Zeit, um abzuschalten.

Ergänzendes Material