Dtsch med Wochenschr 2013; 138(16): 822-823
DOI: 10.1055/s-0032-1330183
Hinterfragt – nachgehakt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neue Diagnose bei verhaltensauffälligen Kindern: sinnvolle Ergänzung oder „Modekrankheit“?

New diagnosis for kids with temper tantrum
M. Schenk
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 April 2013 (online)

Für leicht reizbare Kinder ab dem Grundschulalter, die aggressiv sind und zu schweren Wutausbrüchen neigen, sich aber auch schlecht gelaunt oder unglücklich zurückziehen, kann demnächst die Diagnose DMDD gestellt werden. Wird diese psychische Störung nun eine neue „Modediagnose“, wie einige Psychiater meinen, oder hilft sie den betroffenen Kindern?