Dtsch med Wochenschr 2013; 138(20): 1040-1041
DOI: 10.1055/s-0032-1330190
Hinterfragt – nachgehakt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Elektronische Nasen: Krankheiten „erriechen“

Electronic noses: How to „smell“ diseases
C. Bruhn
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 May 2013 (online)

Krankheiten nichtinvasiv mithilfe flüchtiger Substanzen in der Ausatemluft oder im Körpergeruch diagnostizieren – ein interessanter, vielversprechender Ansatz. Die größte Herausforderung ist dabei die Entwicklung geeigneter Messsysteme – sogenannter elektronischer Nasen –, mit deren Hilfe sich diese Substanzen reproduzierbar bestimmen lassen.