Ultraschall in Med 2013; 34(5): 478-480
DOI: 10.1055/s-0033-1335034
Case Report
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Nachweis einer iliacoenteralen Fistel als seltene Ursache einer unteren gastrointestinalen Blutung mittels Kontrastmittelsonografie (CEUS)

Detection of an Iliacoenteric Fistula as a Rare Cause of Lower Gastrointestinal Bleeding by Contrast-Enhanced Ultrasound (CEUS)S. Nonnenmacher, T. Müller, U. Haug, W. Blank, S. Kubicka, A. Heinzmann
Further Information

Publication History

01 November 2012

18 January 2013

Publication Date:
22 March 2013 (eFirst)

Einführung

Aortoenterale Fisteln stellen eine seltene Ursache gastrointestinaler Blutungen dar. Wir berichten über einen Patienten, der sich zur Abklärung rezidivierender rektaler Blutungen vorstellte. Endoskopisch zeigte sich eine polypoide Läsion im Colon sigmoideum mit pulsierendem Untergrund, sodass bei Z. n. Implantation einer aortobiiliacalen Y-Prothese der Verdacht auf eine iliacosigmoidale Fistel gestellt wurde. Mittels Kontrastmittelsonografie (CEUS) konnte diese nachgewiesen werden.