retten! 2013; 2(1): 1
DOI: 10.1055/s-0033-1336033
Editorial
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Ein Jahr retten! – was war, was kommt?

Regina M Friedle
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 March 2013 (online)

Der erste Jahrgang von retten! ist komplett Zeit für ein Resumee: Ein Jahr retten! heißt ...

  • 384 Seiten mit vielen fundierten und informativen Beiträgen rund um medizinische Fragen im Rettungsdienst.

  • 20 × die Möglichkeit, online an der CEE-Fortbildung teilzunehmen – wovon viele Leser Gebrauch machen.

  • 10 handliche Medikamentenkarten zu gängigen Wirkstoffen im Rettungsdienst, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

  • ein gut gefülltes Online-Archiv mit allen Beiträgen und vielen Zusatzinfos.

  • rege Teilnahme an den Rätseln – sei es bei der Rettmobil, im Internet oder in den gedruckten Ausgaben.

  • ideenreiche Themenvorschläge von Ihnen, den retten!-Lesern, die wir gerne umsetzen – wie z. B. den Wunsch nach verständlichen und praxisnahen Beiträgen zum Thema EKG, das Titelthema dieser Ausgabe (ab S. 21).

  • viele positive Rückmeldungen von Ihnen zum Start des Fachmagazins und konstruktive Kritik zu einzelnen Beiträgen und Themen. Darüber freuen wir uns in der Redaktion sehr – und nehmen es zum Anlass, noch besser zu werden.

Mit dieser Ausgabe startet der 2. Jahrgang und wir machen genau da weiter, wo wir letztes Jahr aufgehört haben: Sie können sich wieder auf 5 Ausgaben mit gut recherchierten, spannenden und medizinisch fundierten Beiträgen freuen. Zusätzlich zur gedruckten Ausgabe finden Sie online zu jeder Ausgabe einen englischen Podcast und ein Video, das Schritt für Schritt einzelne Techniken erklärt.

Außerdem freuen wir uns weiterhin auf so aktive Leser wie im letzten Jahr. Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu retten!: Über welche Themen möchten Sie gerne mehr wissen? Was finden Sie an retten! gut und wo können wir uns noch weiter entwickeln? Worüber sollten wir auf alle Fälle berichten?

Wenn Sie die retten!-Redaktion persönlich treffen möchten, haben Sie auf der Rettmobil in Fulda vom 15.–17. Mai 2013 Gelegenheit dazu. Kommen Sie einfach auf dem retten!-Stand vorbei – wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Ihre

Regina M. Friedle

Herausgeber

Dr. Wolfgang Blickle, Stuttgart

Rico Kuhnke, Pfalzgrafenweiler

Stefan Leibinger, Lauf a. d. Pegnitz

Dr. Sönke Müller, Neckargemünd

Volker Wanka, Neuenbürg

Experten

Hanna Besemer, Rettungsassistentin, Stuttgart

Dr. Albrecht Henn-Beilharz, Katharinenhospital Stuttgart

Dr. Steffen Herdtle, Universitätsklinikum Jena

Armin Hess, DRK-Landesschule Baden-Württemberg, Pfalzgrafenweiler

Dr. Jörg Helge Junge, Kantonsspital Graubünden, Chur

Prof. Dr. Dr. Alex Lechleuthner, Institut für Notfallmedizin der Berufsfeuerwehr Köln

Dr. Gregor Lichy, Klinikum Ludwigsburg

Florian Lutz, Rettungsassistent München

Carsten Ohsberger, Branddirektion Stuttgart

Holger Pfleger, Branddirektion Frankfurt am Main

Gerhard Schmöller, Branddirektion München

Ralph Schuster, DRK Göppingen

Dr. Richard Spörri, Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal

Dr. Stefan Weiß, Klinikum Ludwigsburg

Redaktion

Regina M. Friedle

Georg Thieme Verlag KG

Rüdigerstraße 14

70469 Stuttgart

Tel.: 0711/8931-652

E-Mail: [email protected]