Aktuel Urol 2013; 44(03): 175-176
DOI: 10.1055/s-0033-1348108
Referiert und kommentiert
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Virale Transmission – Orale Mucosa beherbergt häufig Papillomaviren

Contributor(s):
Anna Hecker
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 May 2013 (online)

 

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie lassen darauf schließen, dass über den Mund häufig humane Papillomaviren an Sexualpartner übertragen werden. Die Arbeitsgruppe um Erstautorin Katja Kero, Universität Turku / Finnland, war der Frage nachgegangen, inwiefern die orale Schleimhaut ein Reservoir für Papillomaviren ist. In einer über 7 Jahre laufenden, prospektiven Beobachtungsstudie charakterisierten sie das HPV-Vorkommen in der Mundschleimhaut von männlichen Probanden.
Eur Urol 2012; 62: 1063–1070