Aktuel Urol 2013; 44(03): 179
DOI: 10.1055/s-0033-1348112
Tipps und Tricks
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Schwierige Situationen bei der transurethralen Katheterisierung

Further Information

Publication History

Publication Date:
27 May 2013 (online)

In schwierigen Situationen, u.a. bei Via falsa oder Strikturen, kann es erforderlich werden, einen transurethralen Harnröhrenkatheter über einen Führungsdraht zu legen. Ein geeigneter zentral offener Katheter ist jedoch nicht immer zur Hand. Soll die Harnröhre dennoch über eine transurethralen Katheter geschient werden, so bietet die hier beschriebene Technik eine einfache Möglichkeit, einen beliebigen Katheter zu einem zentral offenen Katheter umzufunktionieren. Eine Alternative wären handelsübliche Katheterbohrer, die aber nicht immer verfügbar sind.