Fortschr Röntgenstr 2014; 186(3): 285-286
DOI: 10.1055/s-0033-1355499
The Interesting Case
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Der Bezoar in der biliodigestiven Schlinge als seltene Komplikation nach BII-Operation bei fehlender Braun-Fußpunktanastomose

T. Meissnitzer, T. Jäger, M. W. Meissnitzer
Further Information

Publication History

18 May 2013

26 August 2013

Publication Date:
30 September 2013 (eFirst)

Einführung

Bezoare (persisch bazahr: „Gegengift“, arabisch: „Ball“) als unverdauliche, eingedickte Ingesta sind eine seltene Ursache intestinaler Obstruktionen, die nach Operationen am Magen-Darmtrakt auftreten können. Postoperative Veränderungen in der Magendarmentleerung und Nahrungsabsorption begünstigen deren Entstehung.

Die Computertomografie (CT) ist die Methode der Wahl zur Bezoardiagnostik.