Fortschr Röntgenstr 2014; 186(3): 281-282
DOI: 10.1055/s-0033-1355500
The Interesting Case
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Postoperativer Nachweis subphrenischer Flüssigkeit mit Gaseinschlüssen – nicht immer ein Abszess

C. Heute, F. O. Jaeger, C. M. Heyer
Further Information

Publication History

22 May 2013

18 August 2013

Publication Date:
18 October 2013 (eFirst)

Einleitung

Nach operativen Eingriffen an den Oberbauchorganen können verschiedene Komplikationen auftreten, die das Schicksal betroffener Patienten maßgeblich mitbestimmen. Häufiges klinisches Symptom ist der postoperativ neu aufgetretene Oberbauchschmerz. Lassen sich subphrenische Flüssigkeitsansammlungen mit Lufteinschlüssen nachweisen, ist in erster Linie an die Entwicklung eines Abszesses zu denken. Wir berichten über einen Patienten mit einer entsprechenden Symptomatik nach Gastrektomie und Cholezystektomie, bei dem die anfänglich favorisierte Diagnose eines subphrenischen Abszesses nach detaillierter Befragung des behandelten Chirurgen revidiert werden musste.