Notfallmedizin up2date 2014; 9(4): 304-305
DOI: 10.1055/s-0033-1358074
Für Sie gelesen
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Referat

Contributor(s):
J. Hirsch
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 January 2015 (online)

Fazit

Die optimale Temperatur nach erfolgreicher Reanimation ist bislang nicht eindeutig definiert und durch keine Studie erwiesen. Die aktuellen Reanimationsrichtlinien geben hier eine therapeutische Temperatur von 32–34 °C für einen Zeitraum von 12–24 Stunden nach erfolgreicher Reanimation als Empfehlung aus. Nach kritischem Lesen der vorliegenden Arbeit muss man die Frage stellen, ob die hier vorliegenden Daten tatsächlich mit anderen Arbeiten vergleichbar sind. Sie gibt letztlich Hinweise, dass die optimale therapeutische Temperatur weiterhin unklar ist. Sie zeigt keine Unterschiede zwischen den beiden verglichenen Zieltemperaturen in Bezug auf Überleben oder neurologisches Ergebnis. Ian Jacobs, stellvertretender Vorsitzender der ILCOR, hat sich entsprechend zu der vorliegenden Arbeit geäußert und kommt ebenfalls zu dem Schluss, dass eine Zieltemperatur von 33 °C keine negativen Effekte hat. Des Weiteren erklärt er, dass die Temperaturempfehlungen für die Phase nach Reanimation nicht abschließend bewertet werden können. Das zu empfehlende Regime der Zieltemperatur nach Reanimation muss durch weitere Untersuchungen verifiziert werden, um eine Empfehlung der optimalen Temperatur geben zu können. Schlussendlich liegt hier eine beeindruckende Arbeit vor, die ganz herausragende Ergebnisse zeigt. Fraglich bleibt jedoch, ob diese Daten auf andere Populationen mit zum Teil deutlich geringeren Raten an Laienreanimation sowie deutlich verspätetem Beginn von Reanimationsmaßnahmen übertragbar sind.