Der Klinikarzt 2014; 43(03): 165
DOI: 10.1055/s-0034-1372383
Forum der Industrie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Renale Denervierung – Blutdrucksenkung – and more?

Further Information

Publication History

Publication Date:
25 March 2014 (online)

 

Dass die minimalinvasive kathetergestützte renale Denervierung den therapieresistenten Bluthochdruck rasch und anhaltend absenkt, das haben mehrere Studien gezeigt. Mithilfe des Eingriffs wird aber auch die Sympathikusaktivität gebremst. Deshalb kann erwartet werden, dass die renale Denervierung in der Lage ist, auch das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse zu verringern. Diese Frage soll jetzt eine große Studie untersuchen.

 
  • Literatur

  • 1 Worthley S et al. Eur Heart J 2013; 34: 2132-2140
  • 2 Linz DF et al. J Am Coll Cardiol 2014; 63: 215-224
  • 3 Hou Y et al. PLoS One 2013; 8: e78218
  • 4 Zhao G et al. Int J Cardiol 2013; 168: 1672-1673
  • 5 Pokushalov E et al. J Am Coll Cardiol 2012; 50: 1163-1170