Inf Orthod Kieferorthop 2014; 46(02): 94-98
DOI: 10.1055/s-0034-1375664
Fallberichte
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Prothetische Versorgungsmöglichkeit nach Zahntrauma mittels Klebebrücke

Prosthetic Restoration after Dental Trauma by Resin-bonded Fixed Dental ProsthesesA. Zembic1, 2, V. Fehmer2, I. Sailer3
  • 1Zahnmedizin Zürich Nord, Zürich, Schweiz
  • 2Klinik für Kronen- und Brückenprothetik, Teilprothetik und zahnärztliche Materialkunde, Universität Zürich, Schweiz
  • 3Klinik für Festsitzende Prothetik und Okklusion, Zahnmedizinisches Zentrum, Universität Genf, Schweiz
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 June 2014 (online)

Zusammenfassung

Klebebrücken sind heutzutage eine nützliche, minimal-invasive und kostengünstige Versorgungsmöglichkeit von (häufig durch Trauma) zu Verlust gegangenen Einzelzähnen im Frontbereich. Die Befestigung erfolgte ursprünglich an beiden Nachbarzähnen, was ein häufiges Loslösen zur Folge hatte. Die Folgegeneration hat nur noch eine Extension zur Retention, was sich aufgrund der guten Resultate etabliert hat. Bezüglich des Materials geht die Entwicklung von metall-keramischen Klebebrücken vermehrt zu vollkeramischen Klebebrücken. Dies hat Vorteile für die Ästhetik, aber auch das adhäsive Kleben ist begünstigt im Vergleich zur Metall-Keramik.

Verschiedene Fallbeispiele illustrieren die Indikation sowie das Erscheinungsbild von Klebebrücken aus unterschiedlichen Materialien.

Abstract

The replacement of missing anterior single teeth, often due to trauma, with a resin-bonded fixed dental prosthesis (RBFDP) dates back to the early 1970s. The first generation used 2 retainers as fix­ation on the neighbouring teeth. The main pro­blem was debonding. The design was changed to single-retainer RBFDPs, which lowered the rate of debonding. In addition, owing to the development of dental ceramics, the use of all-ceramic RBFDPs became more common. As a consequence, esthetics could be improved. Further­more, the adhesive cementation is advantageous for RBFDPs out of ceramic compared to metal.

Several cases illustrate the indications and aesthetic appearance for RBFDPs of different materials.