Krankenhaushygiene up2date 2014; 09(02): 93-109
DOI: 10.1055/s-0034-1377291
Nosokomiale Infektionen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

MRSA: Typisierung und Epidemiologie mit Schwerpunkt Deutschland

Karsten Becker
,
Frieder Schaumburg
,
Nils-Olaf Hübner
,
Robin Köck
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 June 2014 (online)

Kernaussagen
  • MRSA stellen trotz des Trends zu stagnierender bzw. abnehmender Prävalenz den bedeutendsten nosokomialen Erreger mit spezieller Resistenz dar und bedürfen weiterhin hoher Aufmerksamkeit und krankenhaushygienischer Anstrengungen zur Prävention.

  • Neben HA-MRSA finden sich auch im Krankenhaus, abhängig von der Region und assoziierten Risikofaktoren, zunehmend CA- und LA-MRSA-Klone.

  • Neben konstant hochprävalenten MRSA-Linien zeigt sich eine hohe Dynamik weiterer MRSA-Linien.

  • Eine Genotypisierung und SCCmec-Typen-Bestimmung kann wertvolle krankenhaushygienische (Aufklärung von Ausbrüchen; Import/Export von MRSA via Zuweiser) und therapeutische Hinweise (typische Resistenzmuster, assoziierte Virulenzfaktoren) liefern.