pferde spiegel 2014; 17(4): 173-181
DOI: 10.1055/s-0034-1383213
cve
Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart · New York

Chronische Hufrehe – Aktuelle Empfehlungen

Felicia Gauff
,
H. H. Florian Buchner
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
16. Dezember 2014 (online)

Die Versorgung von chronischen Hufrehepatienten in Folge einer stoffwechselbedingten Hufrehe nimmt in den letzten Jahren zu. Die häufigsten Grunderkrankungen sind das Equine Metabolische Syndrom und Morbus Cushing. Bei der Betreuung kommt es auf ein individuell abgestimmtes Behandlungsregime an. Es sollte die Grunderkrankung behandelt werden und neben einer entzündungshemmenden Therapie eine adäquate Hufkorrektur und Schmerztherapie erfolgen.