Pädiatrie up2date 2015; 10(02): 179-192
DOI: 10.1055/s-0034-1391977
Hämatologie/Onkologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Eisenmangelanämie und Eisenstoffwechselstörungen

Stefan W. Eber
,
Lena A. Machetanz
Further Information

Publication History

Publication Date:
29 May 2015 (online)

Fazit

Derzeit ist die Sicherheit und Effizienz einer Langzeittherapie mit einer Kombination mit Deferoxamin oder Deferasirox und Deferipron noch nicht hinreichend belegt, sodass diese Behandlung nur in hämatologischen Zentren mit jahrelanger Erfahrung in der Thalassämie-Therapie und im Rahmen einer klinischen Studie angewandt werden sollte. Auf mögliche Medikamentennebenwirkungen, wie verstärkte Hämolyse, Agranulozytose und Gelenkschäden, sollte besonders geachtet werden.