pferde spiegel 2015; 18(04): 152-158
DOI: 10.1055/s-0035-1558128
fachspiegel
Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart · New York

Auftreten und Verbreitung von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus in Pferdekliniken

Christiane Cuny
,
Reinhold Böse
,
Wolfgang Scheidemann
,
Wolfgang Witte
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 December 2015 (online)

Staphylococcus aureus sind als asymptomatische Besiedler und Verursacher einer Vielzahl verschiedener Infektionen des Haut- und Weichgewebes bei Menschen und Tieren bekannt. Jahrzehntelang waren Methicillin-resistente S. aureus (MRSA) vor allem bei Menschen als nosokomiale Infektionserreger verbreitet und aufgrund ihres epidemischen Auftretens in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens sowie der eingeschränkten therapeutischen Möglichkeiten gefürchtet. In zunehmendem Maße werden MRSA auch in der Allgemeinbevölkerung, in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung (Livestock-Associated MRSA, LA-MRSA) und bei Haus- und Hobbytieren nachgewiesen. Trotz weiterbestehender genotypischer Unterschiede zwischen „menschlichen“ und „tierischen“ MRSA konnte eine epidemiologische Schnittmenge ausgemacht werden, die wechselseitig zwischen Menschen und Tieren übertragen wird und auf die Erweiterung ihres Wirtsspektrums hindeutet. Diese Übersichtsarbeit stellt den derzeitigen Stand des Wissens zur zoonotischen Bedeutung der wechselseitigen Transmission von MRSA zwischen Menschen und Pferden in Deutschland dar.