Zeitschrift für Phytotherapie 2017; 38(S 01): S1-S44
DOI: 10.1055/s-0037-1607171
Poster
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Sicherheit, Verträglichkeit und Behandlungseffekte eines Komplexhomöopathikums (Monapax®) bei der Behandlung von Husten

A Michalsen
1  Immanuel Krankenhaus Berlin-Wannsee, Berlin, Deutschland
,
B Uehleke
1  Immanuel Krankenhaus Berlin-Wannsee, Berlin, Deutschland
,
W Oestreich
2  Praxis für Allgemeinmedizin, Köln, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
27 September 2017 (online)

 

Hintergrund:

Diese nicht-interventionelle Studie wurde durchgeführt, um Daten zu Sicherheit, Verträglichkeit und den Behandlungseffekten eines Komplexhomöopathikums (Monapax®) zu erhalten.

Methoden und Ergebnisse:

960 ambulante Patienten (aufgeteilt in drei Altersgruppen: Kinder 4 – 7 Jahre, Kinder 8 – 14 Jahre, Jugendliche und Erwachsene), die unter Husten aufgrund einer Atemwegsinfektion litten, wurden für fünf bis sechs Tage mit dem Medikament behandelt. Die Studie wurde in 55 Arztpraxen mit Erfahrung in Homöopathie und/oder Naturheilkunde durchgeführt. Verträglichkeit, Compliance und Behandlungseffekte wurden durch die Ärzte und mithilfe von Tagebüchern durch die Patienten beurteilt. Unerwünschte Wirkungen wurden erfasst und mit besonderem Augenmerk auf homöopathiespezifische Risiken (Erstverschlimmerung und Arzneimittelprüfsymptome) beurteilt. Zusätzlich wurde jedes unerwünschte Ereignis durch ein Advisory Board von Experten bewertet.

Die Ärzte beobachteten 35 unerwünschte Wirkungen bei 29 Patienten (3,02%). Es traten 12 unerwünschte Arzneimittelwirkungen bei 10 Patienten auf (1,04%). Zwei Patienten (0,21%) zeigten vier Arzneimittelprüfsymptome und es kam nur eine Erstverschlimmerung (0,1%) vor. Die Compliance betrug durchschnittlich 84% über alle Gruppen. 97,3% der Ärzte bewerteten die Verträglichkeit des Präparats als „gut“ oder „sehr gut“. Die Ärzte beurteilten die Behandlungseffekte bei 83,5% der Patienten als „gut“ oder „sehr gut“. Die Patienten kamen in den Tagebüchern zu einem vergleichbarem Ergebnis: 79,6% beurteilten die Behandlungseffekte als „gut“ oder „sehr gut“.

Schlussfolgerung:

Für das untersuchte Komplexhomöopathikum konnte gezeigt werden, dass es gleichermaßen bei Kindern und Erwachsenen sicher und wirksam ist. Die Gesamtbewertungen durch Ärzte und Patienten waren sich dabei ähnlich. Homöopathiespezifische unerwünschte Wirkungen waren sehr selten.