Tierarztl Prax Ausg G Grosstiere Nutztiere 2012; 40(03): 150-156
DOI: 10.1055/s-0038-1623112
Originalartikel
Schattauer GmbH

Kraftfutteraufnahme und Entwicklung von Körper masse und Körpermaßen von Saugfohlen in Abhängigkeit vom Kraftfutterangebot

Zeitraum von der Geburt bis zum 6. MonatInfluence of the amount of concentrate feeding on concentrate intake and development of body weight and growth parameters of sucklingfoals from birth until the 6th month of life
J. K. Mack
1  Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Tierernährung und Diätetik, Oberschleißheim
,
H. P. Remler
2  Bayerisches Haupt- und Landgestüt Schwaiganger, Ohlstadt
,
E. Senckenberg
2  Bayerisches Haupt- und Landgestüt Schwaiganger, Ohlstadt
,
E. Kienzle
1  Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Tierernährung und Diätetik, Oberschleißheim
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Eingegangen: 05 December 2011

Akzeptiert nach Revision: 22 February 2012

Publication Date:
06 January 2018 (online)

Zusammenfassung

Ziel dieser Studie war, die Auswirkungen eines unterschiedlichen Energieangebots auf das Wachstum von Warmblutfohlen zu untersuchen, um die Versorgungsempfehlungen der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (6) zu überprüfen. Material und Methoden: Zwei Gruppen von Fohlen erhielten vom 1. bis 6. Lebensmonat unterschiedliche Kraftfuttermengen. Die Rationen entsprachen im Energiegehalt den Vorgaben der GfE (6) bzw. überschritten diese um ca. 20%. Das Energieangebot der Gruppe „Norm“ (n = 15) zielte für die Gesamtration auf 73 MJ DE (verdauliche Energie)/Tier/Tag ab, für die Gruppe „Zulage“ (n = 16) auf 87 MJ DE/Tier/Tag. Die angebotene Menge an Fohlenaufzuchtfutter war gleich, die Hafermenge unterschiedlich. Fohlen beider Gruppen erhielten 1,0, 1,2, 2,0, 2,0 und 2,35 kg Aufzuchtfutter/Tier/Tag im 2.–6. Monat sowie 0,6, 0,7, 0,5, 0,8 und 0,45 kg Hafer (Gruppe „Norm“) bzw. 1,8, 2,0, 1,75, 2,0 und 1,75 kg (Gruppe „Zulage“). Die Fütterung erfolgte zweimal täglich. Als Raufutter diente ein später erster Schnitt Heulage, zudem hatten die Tiere täglich Weidegang. Kraftfutteraufnahme, Körpermasse, Body Condition Score (BCS) und verschiedene Körpermaße wurden registriert. Die Gesamtaufnahme an Heulage aller Tiere wurde dokumentiert. Ergebnisse: Die durchschnittliche tägliche Kraftfutteraufnahme lag zwischen 0,4 („Norm“) und 0,5 kg („Zulage“) im 2. Monat und zwischen 2,8 („Norm“) und 3,7 kg („Zulage“) im 6. Monat. Die Gruppen unterschieden sich in keinem der erhobenen Parameter. Erst im Alter von ca. 180 Tagen nahmen die Fohlen das Kraftfutter vollständig auf. Schlussfolgerung: Der Energiebedarf der Fohlen dürfte um 10–20% unter den Empfehlungen (6) liegen.

Summary

Objective: The objective of this study was to investigate the effects of a different energy supply on the development of Warmblood foals with a focus on examining the recommended allowances of the German Society for Nutrition Physiology (6). Material and methods: Two groups of foals received different amounts of concentrates from the 1st until the 6th month of life. With regards to the total energy content, the rations were composed to either comply with the recommendations (6) (group “Norm“, n = 15) or to exceed those by approximately 20% (group “Zulage”, n = 16). The supply with concentrates of the group “Norm” aimed for a total energy intake of 73 MJ DE/animal/day, the intake of the group “Zulage” of 87 MJ DE/animal/day. Both groups were provided with the same amount of foal starter feed, but different amounts of oats. Both groups were supplied with 1.0, 1.2, 2.0, 2.0 and 2.35 kg foal starter feed per animal and day from the 2nd until the 6th month of life. Additionally, 0.6, 0.7, 0.5, 0.8 and 0.45 kg oats per animal and day (group “Norm”) and 1.8, 2.0, 1.75, 2.0 and 1.75 kg (group “Zulage“) were offered during months 2 to 6. The animals were fed twice daily. The roughage consisted of a late first cut of haylage. The animals were out to pasture for several hours/day. Individual concentrate intake, body mass and body condition score (BCS) as well as several other growth parameters were recorded. The total amount of haylage consumed by all animals was documented. Results: The daily average intake of concentrates lay between 0.4 (“Norm“) and 0.5 kg (“Zulage“) in the 2nd month and between 2.8 (“Norm“) and 3.7 kg (“Zulage“) in the 6th month. The groups did not differ in any recorded parameter. The amount of concentrates offered was entirely eaten for the first time at an age of approximately 180 days. Conclusion: The results suggest that the energy requirements of foals are approximately 10–20% lower than the re commendations (6).