Tierarztl Prax Ausg G Grosstiere Nutztiere 2012; 40(06): 397-400
DOI: 10.1055/s-0038-1623137
Kasuistik
Schattauer GmbH

Hämoplasmeninfektion bei einer Milchkuh

Haemoplasma infection in a dairy cow
R. Baggenstos
1  Klinik für Wiederkäuer, Abteilung für Ambulanz und Bestandesmedizin der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, Schweiz
,
B. Wenzinger
1  Klinik für Wiederkäuer, Abteilung für Ambulanz und Bestandesmedizin der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, Schweiz
,
M. L. Meli
2  Veterinärmedizinisches Labor der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, Schweiz
,
R. Hofmann-Lehmann
2  Veterinärmedizinisches Labor der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, Schweiz
,
G. Knubben-Schweizer
1  Klinik für Wiederkäuer, Abteilung für Ambulanz und Bestandesmedizin der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, Schweiz
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Eingegangen: 23 March 2012

Akzeptiert nach Revision: 24 May 2012

Publication Date:
06 January 2018 (online)

Zusammenfassung

Die Arbeit beschreibt die klinische und labordiagnostische Untersuchung und Behandlung einer 7 Jahre alten Rotfleckviehkuh mit reduzierter Fresslust und Milchleistung sowie auffällig blassgelb verfärbter Haut und Schleimhaut. Die labordiagnostische Untersuchung ergab eine hochgradige regenerative Anämie und eine Hyperbilirubinämie. Mittels PCR ließen sich die Hämoplasmenarten Mycoplasma wenyonii und ,Candidatus Mycoplasma haemobos’ im Blut nachweisen. Unter der Therapie mit Oxytetrazyklin verbesserten sich der Allgemeinzustand und die Milchleistung der Kuh schnell. Bei der Untersuchung der Blutproben aller 23 Tiere im Bestand konnten bei 15 Kühen beide Hämoplasmenarten, bei drei nur ,Candidatus Mycoplasma haemobos’ und bei einer Kuh nur Mycoplasma wenyonii nachgewiesen werden. Von den drei getesteten Kälbern erwiesen sich zwei als positiv für ,Candidatus Mycoplasma haemobos’. Mit Ausnahme der oben erwähnten Kuh waren alle Tiere klinisch gesund.

Summary

The present work describes the clinical and laboratory examination as well as the treatment of a 7-year-old local dairy breed cow presented with reduced appetite, decreasing milk yield and striking yellowish discoloured skin and mucosa. The laboratory examination revealed a high degree regenerative anaemia and hyperbilirubinaemia. The bovine haemotrophic mycoplasma species Mycoplasma wenyonii and ‘Candidatus Mycoplasma haemobos’ were detected in the blood by PCR. Treatment with oxytetracycline rapidly improved the general condition, and milk production was increased. In a follow-up study, blood samples of all 23 animals from the same herd were examined. Fifteen cows were found to be infected with both haemoplasma species, three animals were only infected with ‘Candidatus Mycoplasma haemobos’ and one animal only with Mycoplasma wenyonii. Two out of three tested calves were positive for ‘Candidatus Mycoplasma haemobos’. Except for the above described anaemic cow, all other animals were clinically healthy.