Nervenheilkunde 2017; 36(11): 887-892
DOI: 10.1055/s-0038-1627544
Soteria
Schattauer GmbH

Die Bedeutung der Atmosphäre in der Soteria

The significance of atmosphere in Soteria
H. Hoffmann
1  Soteria Bern und Direktion Psychiatrische Rehabilitation der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern, Schweiz
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

eingegangen am: 01 August 2017

angenommen am: 21 August 2017

Publication Date:
20 January 2018 (online)

Zusammenfassung

Dieser Artikel will darstellen, dass Atmosphäre in der Schizophreniebehandlung therapeutisch wirksam sein kann. Soteria ist ein Behandlungsansatz, in dem das Atmosphärische eine besonders große Bedeutung einnimmt. Die nachhaltige emotionale Entspannung, die in Soteria mit atmosphärischen Mitteln befördert wird, erscheint uns als der entscheidende gemeinsame therapeutische Faktor hinter sämtlichen günstigen milieu-, psycho- wie auch pharmakotherapeutischen Einflüssen. Auch die Architektur und Inneneinrichtung des offen geführten Hauses trägt zu dieser Atmosphäre bei. Viel wichtiger sind die Persönlichkeiten der Milieutherapeuten und ihr authentischer Kommunikationsstil. Ihr partnerschaftliche und respektvolle Umgang mit den Nutzern und die gemeinsame Bewältigung des Alltages stellen das unmittelbare therapeutische Milieu dar.

Diese für die Soteria typische Atmosphäre erfüllt sämtliche von Jerome Frank (6) beschriebenen unspezifischen Faktoren, die jeder erfolgreichen Psychotherapie eigen sind und sich ohne weiteres auf die institutionelle Arbeit mit an einer Psychose erkrankten Menschen übertragen lassen.

Summary

This article aims to show that atmosphere can be therapeutically effective in the treatment of schizophrenia. Soteria has a treatment approach in which atmosphere is of particular importance. The sustained emotional relaxation in Soteria, promoted by atmospheric agents, appears to us to be the decisive common therapeutic factor behind all favourable milieu-, psycho- as well as pharmacotherapeutic influences.

The architecture and interior of the open house also contribute to this atmosphere. Even more important are the members of the milieu-therapeutic staff, their personalities and their authentic style of communication. Respectful interaction is based on building relationships with the users and their management of everyday life, therefore representing the immediate therapeutic milieu. This atmosphere typical for Soteria fulfils all the unspecific factors described by Jerome Frank (6) that are inherent to any successful psychotherapy and which can be applied in institutions that work with people suffering from psychosis.