Nervenheilkunde 2011; 30(10): 776-786
DOI: 10.1055/s-0038-1628425
Deutsche Gesellschaft für Muskelkrankheiten
Schattauer GmbH

Myositiden

Myositis
B. Jordan
1  Klinik für Neurologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale
,
F. Hanisch
1  Klinik für Neurologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale
,
S. Zierz
1  Klinik für Neurologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Eingegangen am: 02 May 2011

angenommen am: 07 May 2011

Publication Date:
22 January 2018 (online)

Zusammenfassung

Die ursprüngliche Klassifikation der Myositiden unterschied unter klinischen Gesichtspunkten ausschließlich zwischen Dermatomyositis und Polymyositis sowie einer Myositis vor dem Hintergrund eines Malignoms oder Bindegewebserkrankung. Ein beträchtlicher Anteil vermeintlicher Polymyositiden muss inzwischen entweder als Overlap-Syndrom oder Einschlusskörpermyositis eingeordnet werden. Die Diagnose eines OverlapSyndroms wird wesentlich durch die Bestimmung spezieller serologischer Antikörper gestützt. Dies wird in der Arbeit näher dargestellt. Von einer durchaus prognostisch relevanten pulmonalen und kardialen Mitbeteiligung ist insbesondere bei der Dermatomyositis, aber auch Overlap-Myositis auszugehen, wobei Malignome bei Overlap-Syndromen nicht auftreten. Als Sonderformen entzündlicher Muskelerkrankungen wird auf die okuläre Myositis und die immunvermittelte nekrotisierende Myopathie eingegangen.

Summary

Based on clinical criteria, the original classification of myositis exclusively included dermatomyositis and polymyositis as well as myositis in association with cancer or another mixed connective tissue disease. Meanwhile a reclassification of many cases which were previously assumed as polymyositis was necessary. They are now determined as overlap syndromes or inclusion body myositis. This review will focus on specific serologic antibodies that considerably contribute to diagnosis of overlap syndrome. Especially dermatomyositis and overlap myositis carry an increased risk of sometimes life threatening complication by pulmonal or cardial involvement. Of note, myositis caused by an overlap syndrome is not associated with cancer. Special clinical features presenting as orbital myositis and immune mediated necrotising myopathy will also be reviewed.