CC BY-NC-ND 4.0 · Laryngo-Rhino-Otol 2018; 97(S 02): S12
DOI: 10.1055/s-0038-1639756
Poster
Aerodigestivtrakt: Aerodigestive tract
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

DISH-Diffuse idiopathische Skeletthyperostose- ein seltener Grund der Dysphagie in der HNO

V Onnebrink
1  HNO-Klinik Köln Holweide, Köln
,
S Maune
1  HNO-Klinik Köln Holweide, Köln
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 April 2018 (online)

  

Diffuse idiopathische Skeletthyperostose -DISH ist eine in der HNO klinisch selten in Erscheinung tretende systemische, nicht-entzündliche Skeletterkrankung bei der es zur Ossifikation der Ligamente und Enthesen kommt, besser bekannt als Morbus Forestier. Diese Hyperostosen treten überwiegend im thorakalen Bereich vor und eher selten im Bereich der HWS. DISH tritt gehäuft bei Patienten mit DM Typ II und Fettstoffwechselstörungen auf. Wir berichten über einen Patienten mit ausgeprägter cervicaler DISH, der sich mit Dysphagie vorstellte. Der 85-jährige Patient berichtet über Dysphagie bestehend seit zwei Jahren einhergehend mit einem Gewichtsverlust von 20 kg. Breiige Nahrung könne besser geschluckt werden als Feste. Flüssige Nahrung müsse er lange im Mund halten bis er diese aspiartionsfrei schlucken könne. Anamnestisch waren bei dem Patienten ein DM Typ II, art. Hypertonie und eine Thrombozystose bekannt. Die bereits vor einem Jahr durchgeführte Gastroskopie zeigte sich unauffällig. Es erfolgte eine fiberoptische endoskopische Evaluation des Schluckens (FEES), welche eine extreme Vorwölbung der Rachenhinterwand im Hypopharynx, bei intakter reizloser Schleimhaut, mit fast Komplettverlegung der Schluckstrasse aufzeigte. In der bildgebenden Diagnostik zeigte sich in der Computertomografie der HWS ausgeprägte ventral verklammernde Skeletthyperostosen mit Einengung des Pharynxlumens charakteristisch für eine DISH. Aufgrund des ausgeprägten Befundes erfolgte die Überweisung in eine neurochirurgische Fachabteilung. Zusammenfassend kann DISH ein zunehmend in der HNO auftretendes Erscheinungsbild der Dysphagie sein. Besonders im Hinblick der Zunahme an Patienten mit Diabetes und Fettleibigkeit sollten Ärzte zunehmend sich der cervicalen Manifestation der DISH bewusst sein.