CC BY-NC-ND 4.0 · Laryngorhinootologie 2018; 97(S 02): S255
DOI: 10.1055/s-0038-1640594
Abstracts
Otologie: Otology
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Eine neuentwickelte handgehaltene Sonde zur Beurteilung der Effektivität einer Rundfenster-Vibroplastik

D Schwarz
1  Uniklinik Köln, Köln, Deutschland
,
D Pazen
2  Uniklinik Köln, Köln
,
JC Lüers
2  Uniklinik Köln, Köln
,
KB Hüttenbrink
2  Uniklinik Köln, Köln
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 April 2018 (online)

 

Einleitung:

Ein Problem der Rundfenster-Vibroplastik ist, dass nach dem Einsetzen des FMT in die Rundfenster-Nische eine Einschätzung der Ankopplung des FMT an die Rund-Fenster-Membran und damit die Effektivität der übertragenen Schwingungen in das Innenohr nur durch eingeschränkte Sicht- und Tastinformation am FMT gegeben ist. Daher wurde eine handgehaltene Messsonde entwickelt, welche die Qualität der Cochlea-Anregung mittels der Vibrationen der Stapes-Fußplatte analysiert.

Methoden:

Bei fünf unfixierten Felsenbeinpräparaten erfolgte die Ankopplung eines FMT an das runde Fenster zur retrograden Stimulation der Cochlea im Sinne einer Rundfenster-Vibroplastik. Bei unterschiedlichen Anregungsstärken des FMT (0 dB, 80 dB, 94 dB, 106 dB und 115 dB) wurden auf der stapedialen Fußplatte die erzeugten Vibrationen mittels der handgehaltenen Sonde erfasst. Parallel wurden Vergleichsmessungen mittels Laser-Doppler-Vibrometrie (LDV) durchgeführt.

Ergebnisse:

Mittels der Sonde konnte eine statistisch signifikante Unterscheidung der gemessenen Fußplattenvibration ab 106 dB Anregungsstärke gegenüber einer insuffizienten Ankopplung (0 dB Anregung) erfasst werden (1,04 mV vs. 17,80 mV; p < 0,0001). Die mittels LDV ermittelten Fußplattengeschwindigkeiten waren von gleicher Reihenfolge, jedoch zu leicht höheren absoluten Werten verschoben.

Schlussfolgerung:

Am Felsenbeinmodell konnte gezeigt werden, dass mittels der neu entwickelte Messsonde, durch einen handgehaltenen Kontakt mit der Fußplatte, die Qualität einer retrograden Cochlea-Anregung bei einer Rundfenster-Vibroplastik beurteilt werden kann.