Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 94-95
DOI: 10.1055/s-0038-1671032
Poster
Donnerstag, 01.11.2018
Gynäkologische Onkologie V
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

LION-PAW – Lymphonodectomy (LNE) in Ovarian Neoplasm – Pleasure Ability of Women Prospektive Substudie der multizentrischen AGO LION Studie

, AGO Study Group
A Hasenburg
1  Universitätsmedizin Mainz, Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauengesundheit, Mainz, Deutschland
,
J Sehouli
2  Charité, Campus Virchow Klinikum, Berlin, Deutschland
,
B Lampe
3  Kaiserswerther Diakonie/Florence Nightingale Krankenhaus, Düsseldorf, Deutschland
,
A Reuss
4  Philipps-University of Marburg, Coordinating Center for Clinical Trials, Marburg, Deutschland
,
B Schmalfeldt
5  Klinikum rechts der Isar; Technical University of Munich, München, Deutschland
6  University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Dept. of Gynecology and Gynecologic Oncology, Hamburg, Deutschland
,
A Belau
7  University of Greifswald, Clinic and Policlinic for Gynecology and Obstetrics, Greifswald, Deutschland
,
M Bossart
8  Universitätsklinik Freiburg, Universitätsfrauenklinik, Freiburg, Deutschland
,
S Mahner
6  University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Dept. of Gynecology and Gynecologic Oncology, Hamburg, Deutschland
9  Universitätsfrauenklinik LMU München, Geburtshilfe und Frauenheilkunde, München, Deutschland
,
P Hillemanns
10  Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hannover, Deutschland
,
KU Petry
11  Klinikum Wolfsburg, Frauenklinik, Wolfsburg, Deutschland
,
A du Bois
12  Kliniken Essen-Mitte (KEM) Evang. Huyssens-Stiftung/Knappschaft GmbH, Klinik für Gynäkologie und gyn. Onkologie, Essen, Deutschland
,
U Herwig
13  Albertinen-Hospital Hamburg, Research Center Gynecology, Hamburg, Deutschland
,
F Hilpert
14  Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Kiel, Deutschland
,
M Gropp-Meier
15  Oberschwabenklinik, Krankenhaus St. Elisabeth, Ravensburg, Deutschland
,
V Hanf
16  Klinikum Fürth, Frauenklinik, Fürth, Deutschland
,
W Janni
17  University of Ulm, Department of Gynecology, Ulm, Deutschland
,
A Schindelhauer
18  Medical Faculty and University Hospital Carl Gustav Carus, Technische Universität Dresden, Dresden, Deutschland
,
R Kimmig
19  Universitätsklinikum Essen, Frauenklinik, Essen, Deutschland
,
E Greimel
20  Medical University Graz, Department of Obstetrics and Gynecology, Graz, Österreich
,
U Wagner
21  University of Gießen and Marburg GmbH Site Marburg, Klinik für Gynäkologie, Gyn. Endokrinologie und Onkologie, Marburg, Deutschland
,
P Harter
12  Kliniken Essen-Mitte (KEM) Evang. Huyssens-Stiftung/Knappschaft GmbH, Klinik für Gynäkologie und gyn. Onkologie, Essen, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 September 2018 (online)

 

Zielsetzung:

Informationen über den Einfluss radikaler Operationstechniken einschließlich systematischer pelviner und paraaortaler Lymphonodektomien auf die Sexualität von Patientinnen mit fortgeschrittenem Ovarialkarzinom (OC) sind begrenzt.

Im Rahmen der prospektiv randomisierten LION Studie zur Rolle der systematischen LNE beim OC wurden Fragestellungen zur Sexualität untersucht.

Methoden:

Die sexuellen Funktionen (sexuelle Aktivität, Vergnügen und Schmerzen) wurden mit dem Sexual Activity Questionnaire (SAQ) und weitere QoL-Funktionen und Symptome mit dem EORTC QLQ-C30 erfasst.

Erhebungszeitpunkte waren Baseline vor OP und jeweils nach 6, 12 und 24 Monaten postoperativ. Primärer Endpunkt waren die postoperativen Veränderungen der sexuellen Funktionen.

Ergebnisse:

495 Pat. erhielten den SAQ. 254 Pat. (51,3%) beantworteten ihn vor der OP (55 davon sexuell aktiv, 182 sexuell inaktiv, bei 17 waren Daten nicht verfügbar (nv)); 55 nach 6 Mo; 139 nach 12 (42 aktiv, 89 inaktiv, 8 nv) und 81 nach 24 Monaten. Das mediane Alter lag bei 60,5.

Trockenheit der Vagina und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr waren nach 12 Monaten signifikant ausgeprägter als vor der OP (p < 0.001), die chirurgische Variable LNE hatte darauf keinen Einfluss.

Die Subskala Orgasmus zeigte eine Verschlechterung von vor der OP zu 12 Monaten postoperativ in der Lymphonodektomiegruppe, während sie sich bei Pat ohne LNE signifikant verbesserte (p = 0.02).

In anderen Subskalen fanden sich keine signifikanten Unterschiede zwischen beiden Therapiearmen.

Zusammenfassung:

In sexuell aktiven Patientinnen zeigte sich 12 Monate nach OP mit LNE eine signifikante Abnahme der Orgasmusfähigkeit, die bei Aufklärung sexuell aktiver Patientinnen beachtet werden sollte. Limitationen dieser Substudie waren die geringe sexuelle Aktivität und die niedrige Compliancerate der Fragebogenbeantwortung.