Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 95
DOI: 10.1055/s-0038-1671033
Poster
Donnerstag, 01.11.2018
Gynäkologische Onkologie V
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

HER1-4 Expression beim squamösen Plattenepithelkarzinom der Vulva

T Hecking
1  Universitätsfrauenklinik, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
,
T Thiesler
2  Institut für Pathologie, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
,
T Ayub
1  Universitätsfrauenklinik, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
,
J Kirfel
2  Institut für Pathologie, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
,
MD Keyver-Paik
1  Universitätsfrauenklinik, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
,
W Kuhn
1  Universitätsfrauenklinik, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
,
G Kristiansen
2  Institut für Pathologie, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
,
K Kübler
1  Universitätsfrauenklinik, Centrum für Integrierte Onkologie, Universitätsklinikum Bonn, Bonn, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 September 2018 (online)

 

Fragestellung:

Zielgerichtete Therapien mit Wirkung auf die Familie der Herceptin-Rezeptoren bewirken eine antitumorale Wirkung und haben bereits bei unterschiedlichen Tumorentitäten aussichtsvolle therapeutische Ergebnisse gezeigt. Darüber hinaus scheint die Expression von HER1-4 ein wichtiger prognostischer Biomarker für die Therapie und Prognose von bestimmten malignen Erkrankungen zu sein. Bisher liegen keine Daten zur HER-1-4 Expression beim Plattenepithelkarzinom der Vulva vor.

Methodik:

Wir führten eine immunhistochemische Analyse der HER1-4 Expression an einem Kollektiv von 127 Patientinnen mit primärem Plattenepithelkarzinom der Vulva durch. Die Ergebnisse wurden untersucht auf Zusammenhänge mit klinikopathologischen Parametern sowie dem Überleben der Patientinnen.

Ergebnis:

Die zytoplasmatische Expression von HER-4 zeigte in unserem Kollektiv eine signifikante Korrelation dem Gesamtüberleben (p = 0,032). Der Zeitraum war bei einer zytoplasmatischen HER-4 Expression verkürzt.

Schlussfolgerung:

Die zytoplasmatische Expression von HER-4 scheint eine prognostische Rolle beim Plattenepithelkarzinom der Vulva zu spielen. Unsere Ergebnisse weisen auf die Rolle von HER-4 als Onkogen und damit als mögliches Wirkstoffziel bei dieser Erkrankung hin.