Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 120
DOI: 10.1055/s-0038-1671110
Poster
Donnerstag, 01.11.2018
Operative Gynäkologie, Urogynäkologie III
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Rekonstruktive Operationen bei Frauen nach FGM

K Lüdemann
1  Josef-Hospital Delmenhorst, Frauenklinik, Delmenhorst, Deutschland
,
A Elmangoush
1  Josef-Hospital Delmenhorst, Frauenklinik, Delmenhorst, Deutschland
,
I Geyer
1  Josef-Hospital Delmenhorst, Frauenklinik, Delmenhorst, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 September 2018 (online)

 

ZIelsetzung:

Evaluierung von rekonstruktiven Eingriffen nach FGM Typ III.

Materialien:

An der Frauenklinik Delmenhorst wurden 31 Frauen nach Beratung operiert, fast alle nach Infibulation, die eine normale Miktion, Menstruation und Geschlechtsverkehr unmöglich macht.

Methoden:

17 der 31 Patientinnen wurden 3 Monate nach dem Eingriff zu einer Nachuntersuchung gesehen und interviewt, das operative Ergebnis wurde dokumentiert.

Ergebnisse:

Fast alle Frauen waren mit dem Ergebnis zufrieden und berichteten über eine Verbesserung der Lebensqualität. 2 Frauen wünschten eine weitere Beratung über eine Klitorisrekonstruktion.

Zusammenfassung:

In den letzten Jahren sind zahlreiche Frauen nach Deutschland gekommen, die in ihrem Heimatland eine Genitalverstümmelung erlitten haben. Die Beratung und Betreuung ist aufwendig. Eine Operation kann die Lebensqualität erheblich verbessern.