Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 155
DOI: 10.1055/s-0038-1671220
Poster
Donnerstag, 01.11.2018
Senologie I
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Indocyaningrün zur Sentinelnode-Detektion bei Mammakarzinom

M Haas
1  GRN Klinik Weinheim, Gynäkologie und Geburtshilfe, Weinheim, Deutschland
,
L Bauer
1  GRN Klinik Weinheim, Gynäkologie und Geburtshilfe, Weinheim, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 September 2018 (online)

 

Zielsetzung:

Die axilläre SLNB ermöglich einen selektiven, minimal-invasiven Zugang zur Beurteilung des LN-Status in Bezug auf Prognose und Therapie des Mammakarzinoms. Aktuell validierte Standard-Methoden erfolgen mittels Radionuklid und/oder Blaustoff. Die Radionuklidmethode ist limitiert durch Verfügbarkeit, Anwendung und Entsorgung des Radionuklid und verbunden mit hohem logistischem Aufwand (Nuklearmedizin erforderlich), Kosten und Zeitaufwand. Eine Echtzeitlymphografie ist ebenfalls nicht möglich. Die Blaustoffmethode zeigt sich mit unzureichender Detektionsrate. Untersucht wurde die Möglichkeit die SLN-Darstellung mit ICG als kosten- und aufwandsgünstige, sichere Alternative bei vergleichbarer Detektionsrate.

Material und Methoden:

Neben standardmäßiger szintigraphischer Markierung des SLN im Zweitages-Protokoll mittels Technetium erfolgte simultan die Markierung mittels Indocyaningrün durch intraoperative perimammilläre Injektion. Untersucht wurden 4 Patientinnen mit primär stanzbioptisch gesichertem Mammakarzinom und klinisch negativem Lympknotenstatus.

Ergebnisse:

Bei allen 4 Patientinnen war die SlN-Darstellung mittels ICG erfolgreich und wurden im Durchschnitt 2 SNL entfernt. Die Anwendung und Durchführbarkeit stellte sich als sehr praktikabel dar. Es ergaben sich keine Hinweise auf systemische und lokale Nebenwirkungen bezüglich der Indocyaninverwendung.

Zusammenfassung:

Die Sentinelnode-Detektion mittels Fluoreszensverfahren unter Anwendung von Indocyaningrün erweist sich im direkten Vergleich zur Radionuklid-Methoden als sicheres und praktikables Verfahren. Ein weiterer Vorteil bietet die transkutane Lymphografie in Echtzeit-Darstellung. Bei vergleichbarer Detektionsrate zeigt sich das Verfahren kostengünstiger und zeitsparend.

Zoom Image
Abb. 1: SN-Darstellung intraoperativ