Geburtshilfe Frauenheilkd 2018; 78(10): 240-241
DOI: 10.1055/s-0038-1671489
Poster
Freitag, 02.11.2018
Pränatal- und Geburtsmedizin VIII
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Zustand nach mehreren Kaiserschnitten: Ist das Anstreben einer natürlichen Geburt wirklich etwas Verrücktes? Bericht von zwei vaginalen Geburten nach jeweils drei Kaiserschnitten

M Elgendi
1  St. Franziskus-Hospital Ahlen, Frauenklinik, Ahlen, Deutschland
,
K Reinecke
1  St. Franziskus-Hospital Ahlen, Frauenklinik, Ahlen, Deutschland
,
R Wermes
2  Praxis für Frauenheilkunde, Ahlen, Deutschland
,
S Schröter
1  St. Franziskus-Hospital Ahlen, Frauenklinik, Ahlen, Deutschland
,
J Hille
1  St. Franziskus-Hospital Ahlen, Frauenklinik, Ahlen, Deutschland
,
M Gantert
1  St. Franziskus-Hospital Ahlen, Frauenklinik, Ahlen, Deutschland
,
A Fruscalzo
1  St. Franziskus-Hospital Ahlen, Frauenklinik, Ahlen, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 September 2018 (online)

 

Die natürliche Geburt ist ein menschliches Bedürfnis. Es gibt immer wieder Frauen, die das Verlangen haben, auch in besonderen Situationen, wie nach mehreren Kaiserschnitten, eine natürliche Geburt anzustreben. Das fordert seitens des ärztlichen Teams und der Hebammen ein hohes Maß an Verantwortungsübernahme und eine starke Belastung, die natürlich im Vorfeld medizinisch vertretbar sein muss. Ärzte sind aber oft wenig über Erfolgsaussichten informiert und die Angst vor Komplikationen und juristische Folgen steuert oft ihre Entscheidungen. Wir stellen die Verläufe von zwei außergewöhnlichen Geburten in unserem Krankenhaus nach jeweils drei Kaiserschnitten vor. Wir möchten mit diesem Bericht Ärzte und Hebammen dafür sensibilisieren, Bedürfnisse und Ängste der Frauen wahrzunehmen und ernsthaft damit umzugehen.

Die erste Frau strebte eine vaginale Geburt in unserer Klinik an, nachdem sie mit diesem Anliegen in vielen Kliniken in der Umgebung abgewiesen wurde. Johanna, 4450 g und 57 cm wurde komplikationslos entbunden. Die Freude über die natürliche Geburt war auf allen Seiten riesig, so dass ein Bericht in der lokalen Zeitung und auf unserer Homepage veröffentlicht wurde. Bei der zweiten Frau war ebenso seit längerer Zeit der Wusch nach einer natürlichen Geburt fest verankert. Als die Wehen einsetzten und in der auswärtigen Geburtsklinik ein vierter Kaiserschnitt geplant war, wendete sich die Frau an uns. Sie hatte wenige Wochen zuvor den o.g. Bericht in der Zeitung gelesen. Diese Geschichte spiegelte fast eins-zu-eins ihre eigenen Schwangerschaftsverläufe wider und motivierte auch sie, ihrem Wunsch nach einer natürlichen Geburt zu folgen. Leon wurde mit 4210 g und 58 cm gesund geboren.