PSYCH up2date 2015; 9(02): 67-70
DOI: 10.1055/s-0041-100101
Wissen für die Praxis
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Diagnostische Interviews

Further Information

Publication History

Publication Date:
20 March 2015 (online)

Vorbemerkungen

Standardisierungsbemühungen in der psychiatrischen Diagnostik haben inzwischen eine lange Tradition, nachdem bis in die 1960er-Jahre des letzten Jahrhunderts die Diagnostik stark kritisiert wurde (u. a. mangelnde Reliabilität). Die „1. Welle“ dieser Bemühungen wurde durch die Entdeckung bzw. Entwicklung von Psychopharmaka (u. a. Haloperidol, Lithium, Imipramin) in den 1950er-Jahren ausgelöst, aus der Notwendigkeit des Nachweises ihrer Wirksamkeit. Hierzu wurden erstmals Ratingskalen (Selbst- und Fremdbeurteilungsverfahren) entwickelt (am bekanntesten: Hamilton-Depressions-Skala, HAMD; vgl. [1]).