Laryngorhinootologie 2016; 95(02): 127-129
DOI: 10.1055/s-0041-110531
Der interessante Fall
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Seltene Differenzialdiagnose bei Drehschwindel mit Übelkeit

Seldom Differential Diagnosis of Rotary Vertigo with Nausea
L. M. Jahreiß
1  Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin – Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie Berlin, Berlin
,
A. Coordes
1  Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin – Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie Berlin, Berlin
,
P. Seyedahmadi
1  Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin – Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie Berlin, Berlin
,
A. H. Nave
2  Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB) – Charité-Universitätsmedizin Berlin, Berlin
,
M. Lenarz
1  Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin – Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie Berlin, Berlin
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
09 February 2016 (online)

Kasuistik

Ein 49-jähriger Patient wurde mit seit 2 Tagen bestehendem Drehschwindel und begleitender vegetativer Symptomatik aus einem peripheren Krankenhaus in die Rettungsstelle unseres Hauses verlegt. Ein bereits erfolgtes Computertomogramm des Schädels (cCT) zeigte einen Normalbefund. Der Patient selbst gab einen bewegungsabhängigen Drehschwindel mit Übelkeit ohne Hörminderung an. Als Vorerkrankungen wurde ein Diabetes mellitus Typ 2 und eine arterielle Hypertonie angegeben. Der Patient war zudem adipös.