Dtsch Med Wochenschr 2016; 141(08): 544-549
DOI: 10.1055/s-0041-111436
Dossier
Kollagenosen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Sjögren-Syndrom

Sjögren’s syndrome
Diana Ernst
1   Klinik für Immunologie und Rheumatologie, Medizinische Hochschule Hannover
,
Torsten Witte
1   Klinik für Immunologie und Rheumatologie, Medizinische Hochschule Hannover
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 April 2016 (online)

Zusammenfassung

Das Sjögren-Syndrom ist eine häufige autoimmune Erkrankung, die mit einer lymphozytären Infiltration der Tränen- und Speicheldrüsen und so mit einer Sicca-Symptomatik einhergeht. Die Abklärung der objektiven Tränen- und Speichelproduktion und extraglandulärer Manifestationen, Antikörper-Bestimmung gegen SS-A und SS-B sowie ggf. eine Speicheldrüsenbiopsie gehören zur Diagnostik. Die Mund- und Augentrockenheit wird symptomatisch behandelt, bei extraglandulären Manifestationen ähnelt die Therapie der des systemischen Lupus erythematodes.

Abstract

Sjögren’s syndrome is a frequent autoimmune disease and is associated with a lymphocytic infiltration of the lachrymal and salivary glands and with sicca symptoms. Its diagnostic procedures consist of the quantification of tear and saliva production, identification of extraglandular manifestations, measurement of antibodies against SS-A and SS-B and of salivary gland biopsies. Dry eyes and dry mouth are treated only symptomatically, whereas extraglandular manifestations are treated similar to systemic lupus erythematosus.