JuKiP 2016; 05(01): 46
DOI: 10.1055/s-0042-100851
Themen · Termine
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Für Sie gesehen: „Krebs im Kindesalter“ – DVD mit Beiträgen aus der TV-Sendung „in vivo – Das Magazin der Deutschen Krebshilfe“

Contributor(s):
Andreas Kocks
Further Information

Publication History

Publication Date:
05 February 2016 (online)

Zoom Image
(Deutsche Krebshilfe)

Die DVD gibt einen Überblick zum Thema Krebs im Kindesalter. In 14 Kurzfilmen werden verschiedene Themen rund um die Krebserkrankung des Kindes dargestellt.

Zwei ausführlichere Filme von je 17 Minuten widmen sich den beiden Krebsarten Leukämie und Knochenkrebs. Zum Thema Leukämie gibt es vier Filme: einen für Kinder, einen für Jugendliche, dann zum Thema Therapie-Optimierungsstudien und zur Forschung bei genetisch bedingter Leukämie bei Kindern. Zehn weitere Filme sind für beide Krebsarten relevant.

Ein Film widmet sich dem Thema Schule im Krankenhaus, ein weiterer zeigt Klinikclowns bei der Arbeit. Es gibt Beiträge zu Musiktherapie, einem Waldpiraten-Camp und der familienorientierten Nachsorge für krebskranke Kinder, das Thema Nachsorge-Netzwerk wird ebenso behandelt wie das Kinderhospiz „Sternenbrücke“ und das Thema verwaiste Eltern. Ein Porträt der Deutschen Krebshilfe beschließt die DVD.

Alle Filme beginnen mit der Anmoderation einer Journalistin im TV-Studio, dann folgen Einblicke in den Alltag der Kinder und ihrer Eltern bezogen auf die jeweiligen Themenschwerpunkte. Die erkrankten Kinder, ihre Eltern und auch Experten kommen zu Wort.

Alle Filme der DVD sind auf dem neusten Stand und fachlich korrekt. Die einzelnen Filme machen Mut, sind lebensbejahend und vermitteln das Gefühl, dass auch eine schwere Erkrankung wie die Krebserkrankung des eigenen Kindes bewältigt werden kann.

Die Filme „Schule im Krankenhaus“, „Klinikclowns“, „Musiktherapie“ und „Waldpiraten-Camp für krebskranke Kinder“ zeigen, dass sich nicht der ganze Alltag des Kindes nur um die Erkrankung drehen muss, sondern auch Normalität und Alltag gelebt werden können.

Der Film „Verwaiste Eltern“ schildert, wie das Leben nach dem Tod des Kindes aussieht und wie wichtig es sein kann, sich Hilfe zu holen.

Insgesamt ist die DVD sehr empfehlenswert für betroffene Familien.