kleintier konkret 2016; 19(05): 11-18
DOI: 10.1055/s-0042-106124
hund|katze
ophthalmologie
Enke Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart

Mein Patient hat ein blindes und schmerzhaftes Auge – Was tun? Teil 2: Eviszeration und intrasklerale Silikonprothese

Anika Falk
Klinik für kleine Haustiere, Freie Universität Berlin
,
Franziska Thienel
Klinik für kleine Haustiere, Freie Universität Berlin
,
J. Corinna Eule
Klinik für kleine Haustiere, Freie Universität Berlin
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 October 2016 (online)

Die Eviszeration eines Auges mit anschließender Implantation einer intraskleralen Silikonprothese stellt eine Alternative zur Enukleation dar. Durchgeführt werden kann die Eviszeration bei intaktem, nicht infiziertem Bulbus bei Bestehen eines Glaukoms unter der Voraussetzung, dass eine ausreichende Tränenproduktion gewährleistet ist und kein tumoröses Geschehen vorliegt. Das Wohlbefinden eines Tieres mit einem blinden und schmerzhaften Auge kann durch diesen chirurgischen Eingriff entscheidend verbessert werden. Das kosmetische Ergebnis ist im Vergleich zur Enukleation für viele Tierbesitzer ansprechender.