Hebamme 2016; 29(06): 386-388
DOI: 10.1055/s-0042-108559
Geburtshilfe
Terminüberschreitung und Übertragung
Hippokrates Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart

Überwachung und Beratung von Schwangeren für ein individuelles Vorgehen bei TÜ

Eva Endreß
Regensburg
,
Birgit Seelbach-Göbel
Regensburg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
03 January 2017 (online)

Bei risikoarmen Schwangerschaften mit einer Terminüberschreitung (TÜ) ab 7 Tagen bietet ein geburtshilfliches Management mit häufigeren Kontrollen die Chance auf ein individuelles Vorgehen. Begleitet von einer umfassenden Beratung kann den Wünschen und Vorstellungen der Schwangeren zu einem weiteren Zuwarten oder Einleiten der Geburt entsprochen werden. Die Erfahrung unserer Autorinnen bestätigt die Empfehlungen der Leitlinie.