Dtsch med Wochenschr 2018; 143(01): 15-20
DOI: 10.1055/s-0042-109257
Dossier
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Umgang mit Angehörigen auf der Intensivstation

Family-Centered Care in the ICU
Christiane S Hartog
,
Ulf Bodechtel
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2017 (eFirst)

Abstract

Family-centered care in the ICU is a quality criterion of modern intensive care. Relatives are not just visitors, caregivers and involved stakeholders, but also partners for the medical team, especially when eliciting patient preferences and during shared decisionmaking. The move towards family-centered care signifies that traditional roles are changing; family-centered care is becoming a critical component of optimizing patient outcomes in the ICU.

Der professionelle Umgang mit Angehörigen gilt als Qualitätskriterium der modernen Medizin und insbesondere der Intensivmedizin. Angehörige sind nicht nur Besucher und Pflegende, sondern emotional (Mit-)Betroffene und wichtige Partner der Ärzte um den Patientenwillen zu ermitteln und gemeinsame Entscheidungen zu treffen. Die angehörigenzentrierte Versorgung kennzeichnet einen Abschied vom herkömmlichen Rollenverständnis und ist wesentlicher Bestandteil der Optimierung der intensivmedizinischen Therapie.