Aktuelle Kardiologie 2016; 5(06): 399-403
DOI: 10.1055/s-0042-115302
Übersichtsarbeit
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Echokardiografie als Gatekeeper bei KHK

Echocardiography as Gatekeeper in Coronary Artery Disease
A. Helfen
1   Abteilung für Kardiologie, Elektrophysiologie, Pneumologie, Klinikum Lünen, St.-Marien-Hospital GmbH, Lünen
,
S. Eschenhagen
2   CardioCentrum Düsseldorf
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
20 December 2016 (online)

Zusammenfassung

Die nicht invasive kardiale Bildgebung nimmt eine zentrale Rolle in der Diagnostik der koronaren Herzkrankheit ein. Die Bestimmung der koronaren Flussgeschwindigkeitsreserve und der Myokardperfusion hat die Einsatzmöglichkeiten der Echokardiografie weiter verbessert und unterstreicht ihre Rolle als bildgebende Methode der ersten Wahl.

Abstract

Non-invasive cardiac imaging techniques play a major role in the diagnosis of coronary artery disease to avoid unnecessary invasive coronary angiographies. Introduction of measurement of coronary flow velocity reserve and perfusion imaging further improves the diagnostic yield of echocardiography and underlines its role as imaging modality of first choice.