ZWR 2016; 125(11): 536-540
DOI: 10.1055/s-0042-117759
Fortbildung – Implantologie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Individueller Knochenaufbau mit Yxoss CBR in der ästhetischen Zone

H. Hildebrandt1, D. Beil1, A. Hartmann1
  • 1Bremen
Further Information

Publication History

Publication Date:
28 November 2016 (online)

Nach einer Zahnextraktion im parodontal vorgeschädigten Gebiss resultieren Gewebedefizite die das Hart- und Weichgewebe betreffen. Bei einer implantatprothetischen Planung müssen im Vorfeld das entsprechende Defizit und nötige augmentative (lat. augmentare=erhöhen) Eingriffe zur Kompensation desselbigen mit eingeplant werden. Sonst würden bei einer an die Lücke angepassten 3-dimensionalen Platzierung des Implantats Kronen resultieren, die in ihrer Länge und auch im Breiten-Längen-Verhältnis ästhetisch unzufriedenstellend wären.