ZKH 2016; 60(04): 179-184
DOI: 10.1055/s-0042-119238
Wissen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

David Didier Roth (1808–1885)

Anmerkungen zu Ilka Sommers Artikel in der ZKH 2016; 60 (2): 79–85
Klaus Scheiman-Burkhardt
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 July 2017 (online)

Zusammenfassung

Als Ergänzung zu dem biographischen Artikel „David Didier Roth (1808 – 1885)” [8] von I. Sommer wird der Kern von Roths Kritik an Hahnemanns Arzneimittellehren durch ausführliche Zitate aus seinen „Studien der Arzneimittellehre“ verdeutlicht. Der Haupteinwand ist die unklare Quellenlage von einer Vielzahl vermeintlicher Prüfungssymptome, oder genauer gesagt, deren unzulängliche Kennzeichnung hinsichtlich ihrer Herkunft. Roth führt Indizien und Belege an, die nachweisen sollen, dass eine Vielzahl von Symptomen nicht an gesunden Prüfern, sondern an Kranken beobachtet wurden, wobei die Art und Weise und der Kontext dieser Beobachtungen unerwähnt bleiben.

Summary

As a supplement to the biographic article “David Didier Roth (1808 – 1885)” [8] by I. Sommer the core of Roths criticism of Hahnemanns Materia Medica is illustrated by detailed quotations from his “Studies of Materia Medica”. Its main objection is the unclear source situation of a great number of supposed proving symptoms, or more precisely, their insufficient qualification in regard to their origin. Roth cites evidences with the intention to prove that a multitude of symptoms were not observed by healthy provers but at the sick-bed, whereas manner and context of these observations remain unmentioned.