Ernährung & Medizin 2016; 31(04): 152-155
DOI: 10.1055/s-0042-119743
wissen
Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart

Wie wirken Social Media auf das Ernährungsverhalten?

Johanna Zielinski
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 December 2016 (online)

Zusammenfassung

Unser Ernährungsverhalten verändert sich gerade dramatisch – im modernen Zeitalter der Informationsgesellschaft verknüpfen sich Lebensstil und damit auch die Essgewohnheiten mit den Medien. Die virtuelle Welt der sozialen Netzwerke nimmt in unserem Alltag mehr und mehr Raum ein. Ernährungsthemen sind auf den sozialen Plattformen, darunter Facebook (etwa 1,5 Mrd. Nutzer), Twitter (ca. 300 Mio.) und Instagram (etwa 3 Mio.) allgegenwärtig – die Bandbreite reicht von Rezeptideen über Selbstinszenierung bis hin zu Diättipps. Eine aktuelle Studie der Universität Pittsburgh mit über 1700 Teilnehmern lässt jedoch aufhorchen: Vor allem junge „User“, die diese Plattformen regelmäßig nutzen, sollen durch die geposteten Nachrichten und Fotos ein höheres Risiko gegenüber Essstörungen entwickeln.