JC Schmerzmed 2016; 5(04): 184-185
DOI: 10.1055/s-0042-122302
Journal Club
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Zusammenhang zwischen Smartphones und Migräne

Further Information

Publication History

Publication Date:
16 December 2016 (online)

Das Internet und Smartphones sind heute bei vielen Menschen integraler Bestandteil des Lebens. Exzessives Surfen steht aber auch in Verdacht, somatische Symptome wie Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Fatigue und Schlafstörungen zu verursachen. Die Prävalenz für Internet-/Smartphonesucht steigt und nach epidemiologischen Umfragen können bis zu einem Drittel der User davon betroffen sein. Der zunehmende Nutzen von Smartphones korreliert offensichtlich u. a. mit Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Tinnitus und Schwindel. Ursprünglich wurde dabei die elektromagnetische Strahlung der Smartphones als ursächlich diskutiert, neuere Studien konnten dies jedoch nicht untermauern.