JC Schmerzmed 2016; 5(04): 214
DOI: 10.1055/s-0042-122310
Journal Club
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Autonomie fördern – Schmerzen verringern

Further Information

Publication History

Publication Date:
16 December 2016 (online)

Mehr als jeder Zweite der Generation 60+ leidet an chronischen Schmerzen, insbesondere an muskuloskelettalen Schmerzen, die in dieser Altersgruppe auch häufig mit Depressionen, Schlafstörungen, Vermeidungsverhalten und verminderten körperlichen Aktivitäten und damit Einschränkungen des Wohlbefindens verbunden sind. Soziale Unterstützung kann dem entgegenwirken, aber unter Umständen auch zu Abhängigkeit führen und Schmerzvermeidungsverhalten verstärken. Aussagekräftige Studien hierzu stecken jedoch noch in den Kinderschuhen.