Der Notarzt 2017; 33(01): 8-9
DOI: 10.1055/s-0043-101473
Journal Club
Studienreferat
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Zusätzliche Abdomenkompression: Verbessert sie die Ergebnisse nach CPR?

Further Information

Publication History

Publication Date:
03 March 2017 (online)

Ein plötzlicher Herzstillstand ist mit schlechten Outcomes verbunden – nur ca. 3 % der außerhalb und 10 – 15 % der innerhalb von Krankenhäusern durchgeführten kardiopulmonalen Reanimationen (CPR) verlaufen erfolgreich. Die zusätzliche Kompression des Abdomens während der CPR könnte zu einer Verbesserung des venösen Rückstroms und der koronararteriellen Durchblutung und damit erhöhten Überlebensraten führen. Eine Gruppe aus dem Iran hat das untersucht.

 
  • 1 Ralston SH, Babbs CF, Niebauer MJ. Anesth Analg 1982; 61: 645-651
  • 2 Sack JB, Kesselbrenner MB, Bregman D. JAMA 1992; 267: 379-385
  • 3 Sack JB, Kesselbrenner MB, Jarrad A. Circulation 1992; 86: 1692-1700
  • 4 Li JK, Wang J, Li TF. Interact Cardiovasc Thorac Surg 2014; 19: 985-989